Die top 10 Attraktionen in Alabama

US Space & Rocket Center - US Space & Rocket Center - ein Museum das von der Regierung von Alabama geführt wird. Man kann Raketen, Space Camps und andere Gegenstände des US Space Program finden.

Noccalula Falls -befinden sich in Gadsden, Alabama und die Wasserfälle wurden nach der Prinzessin in der berühmten Geschichte 'Prinzessin Noccalula' benannt. In der Geschichte begeht das Mädchen Selbstmord, indem sie in die Wasserfälle springt. Die Wasserfälle befindet sich auch beim Noccalula Falls Park, wo man einen botanischen Garten besuchen kann.

Noccalula Falls

Cathedral Caverns State Park - in der Höhle findet man Big Rock Canyon, Mystery River und andere Formationen, die Mutter Natur erschaffen hat. Außerdem gibt es Plätze für ein  Picknick und es werden auch Zeltplätze zur Verfügung gestellt.

Birmingham Zoo - der Zoo wurde 1955 in Birmingham, Alabama eröffnet und es gibt mehr als 500,000 Besuchern jährlich. Es gibt 800 verschiedene Tierarten und der Zoo ist das Zuhause für viele vom Aussterben bedrohte Tierarten von sechs Kontinenten. Ein Ort, bei dem ich definitiv vorbeischauen werde.

Cheaha Mountain - der ideale Ort um zu klettern, wandern und Bergsteigen. Der Berg ist einer der höchsten Stellen in Alabama (mit 2400 Fuss). Beim Cheaha Mountain gibt einen Campingplatz, inklusive Hotels, Restaurants, Schwimmbecken und einen Picknickbereich, alles für das Wohl der Gäste.


Baby Giraffe beim Birmingham Zoo

USS Alabama Battleship Memorial Park- das Alabama Schlachtschiff wurde 1942, zum Andenken an den 2. Weltkrieg, erbaut. Das Alabama Schlachtschiff wurde auch Lucky A genannt, da während des 2 Weltkrieges keine Person am Schiff ums Leben kam und 22 FLugzeuge mit den Kanonen auf dem Schiff hinuntergeschossen wurden. Es gibt eine Tour, die alle Levels auf dem Schiff abdeckt und man sich außerdem die Flugzeuge, Kriegsschiffe und  U-Boot ansehen.


Gulf Shores - ganz egal welche Jahreszeit, die Gulf Shores in Alabama bieten genug Aktivitäten für einen wunderbaren Urlaub. Man kann den Coast Zoo, der das Zuhause für 290 Tiere ist, besuchen oder einen Ausflug zum Orange Beach Cruise planen. Zu den Aktivitäten dort zählen: im Meer fischen, Delfine beobachten, Strände besuchen, den Zoo besuchen, mit dem Boot fahren, Golf spielen oder wie wäre es mit shopping?

Russell Cave National Monument - ist eines der ältesten Plätze für vorgeschichtliche Kultur im Südosten. Die Höhle ist 210 Fuss lang und man muss mit einem langem Fussmarsch rechnen. Außerdem gibt es ein Besucherzentrum, wo die Artefakte der Höhle aufbewahrt werden.

Dauphin Island - südöstliche Küste

Dauphin Island - ist eine Stadt in Mobile County, Alabama. 2010 hatte die Insel 1,238 Einwohner und diese Zahl ist um 9.70% (seit 2000) kleiner geworden. Es gibt einige Plätze, die sehenswert sind plus Dauphin Island: Fort Gaines, Bird Sanctuary, Dauphin Island öffentlicher Strand, Bay Ferry, Sea Lab Estuaries, Shell Mound Park und der Dauphine Golf Club.

Bellingrath Gardens and Home - die Gärten sind ideal für einen Spaziergang, um die wunderschöne Landschaft zu genießen. Das 'Home' wurde 1935 erbaut und zählt zu den historichen Plätzen. Es gibt eine Vielzahl an Blumenarten wie zum Beispiel: Azaleen, Kamelien und andere blühende Pflanzen.


Die Informationen stammen von folgender Seite:
http://www.attractionsofamerica.com/attractions/alabama.html

Ein Besuch auf Jekyll Island

Jekyll Island ist eine Insel vor der Küste des Staates Georgia, in Glynn County. Es ist eine der Sea Islands und eine der Golden Isles von Georgia. Die Strände werden häufig von Urlaubern besucht und es werden Touren für das Landmark Historic District angeboten. Zu den Freizeitaktivitäten auf der Insel zählen:

  • Fahrrad fahren - es gibt einige Radwanderwege
  • am Strand und in den Sandbanken spazieren gehen
  • es gibt einen Wasserpark
  • im 'historic district' gibt es einige sehenswerte Gebäude - aus dem späten 19. und frähen 20. Jahrhundert
  • die Tier- und Pflanzenwelt auf der Insel: es gibt verschiedene Säugetiere, Reptilien und Vögel, die im Inland der Insel im Sumpfgebiet leben und sich dort fortpflanzen

Driftwood Beach,Jekyll Island

Auf der nördlichen Seite der Insel findet man folgende Plätze:

  • Clam Creek Picnic Area - eine der drei Picknickplätze auf der Insel
  • Horton House - ein Haus das im Jahre 1742 aus 'tabby', eine Mischung aus Sand, Kalk, Wasser, zerkleinerten Muscheln, gebaut wurde
  • Campingplatz - beim Eingang zum Clam Creek Picknickplatz und dann über die Straße, dort findet man den Campingplatz. Dieser bietet WC und Duschanlagen und die Möglichkeit Wäsche zu waschen

Horton House 

Auf der südlichen Seite der Insel findet man:
  • South Dunes Picknickplatz - beim Meer gelegen, WC Anlagen und Duschmöglichkeiten sind vorhanden
  • Glory Beach - der Strand kann durch eine lange Strandpromenade, die 1980 erbaut wurde, erreicht werden
  • St. Andrews Picknickplatz - hier kann man Vögel und Delfine beobachten

Hier sind einige Bilder von der atemberaubenden Jekyll Island:




Die Informationen stammen von Wikipedia.

Hier ist die offizielle Website von Jekyll Island.


Die top 10 der Nationalforste in den USA - 2 Teil

Hier ist der 2te teil der top 10 Nationalforste in den USA:

Superior National Forest - der Wald befindet sich im Arrowhead  Gebiet, im Staat Minnesota , zwischen der Grenze von Kanada und der USA. Der Wald bedeckt mehr als 16,000 km2  und 1,800 kmsind Wasser. Es gibt insgesamt 2000 Seen und Flusse und es gibt einige Campingplätze im Superior National Forest. Hier ist eine Liste der Seen und Flüsse, wo die Campingplätze zu finden sind:

Tofte Ranger District
  • Crescent Lake
  • Divide Lake
  • Little Isabella River
  • McDougal Lake
  • Ninemile Lake
  • Sawbill Lake
  • Temperance River


Kaibab National Forest - die perfekte Mischung aus Canyon, Wüste und Berge und der Wald befindet sich an der Grenze zum Grand Canyon. Der Platz ist ideal für Wanderer, mit dem Sycamore Canyon und dem 4 Meilen lange Kendrick Mountain Trail (mit Aussichten auf den Grand Canyon). Für alle Mountain bikers ist der nördliche Rand des Grand Canyon empfehlenswert.


Scholz Lake, Kaibab National Forest

White Mountain National Forest  -  befindet sich in Maine, New Hampshire und besteht aus 3 unterbrochenen Gebieten. Das Gebiet westlich von Franconia Notch besteht aus den Teilen die den Cannon Mountain, Kinsman Mountain und Mount Moosilauke umgeben. Das Hauptgebiet des White Mountain National Forest beinhaltet die Presidential Range und viele andere Gebirge wie die Franconia, Twin, Bond, Sandwich, Willey und die Carter-Moriah ranges. Außerdem gibt es 6 ernannte Wildnisgebiete, die im Wald
existieren und geschützt werden:
  • Presidential Range/Dry River Wilderness 
  • Great Gulf Wilderness 
  • Pemigewasset Wilderness 
  • Sandwich Range Wilderness 
  • Caribou/Speckled Mountain Wilderness 
  • Wild River Wilderness



Sandwich Range, White Mountain National Forest

Nantahala National Forest - befindet sich im Staat North Carolina und das Wort "Nantahala" ist ein Cherokee Wort und bedeutet 'Land der Mittagssonne' . Außerdem fliesst der Nantahala durch den National Forest. Der 2 Meilen lange Rundweg, der durch den Wald hindurchführt, ist ideal für Wanderer. Und der 6.6 Meilen lange Blue Valley Waterfalls trail, der bei Wasserfälle und Flüsschen vorbeifuhrt, ist ein Muss für jeden Mountain biker.


Cullasaja Falls, Nantahala National Forest

Black Hills National Forestbefindet sich in South Dakota und Wyoming und ist empfehlenswert für alle Outdoor Sportbegeisterte. Der National Forest hat einiges zu bieten: Canyons, Höhlen, Granitfelsen und vulkanisch, geologische Merkwürdigkeiten.Der Wald ist auch die Heimat des Felsen mit den Profilen der 4 Präsidenten, besser bekannt als Mount Rushmore.


Hier ist ein Video von den Black Hills:



Die Informationen stammen von folgenden Websites:



Die top 10 der Nationalforste in den USA - 1 Teil

Eine Reise mit dem Wohnmobil ist ideal um neue Plätze zu erkunden. Ohne Stress und Hektik kann man selbst bestimmen wie lange man an einem Ort verweilen möchte. Hier ist eine Liste der Top 10 Nationalparks in den USA.

Tongass National Forest - umfasst ungefähr 17 Millionen Acre und erstreckt sich 500 Meilen nordwärts entlang der pazifischen Küste, entlang der Grenze von Alaska-Kanada. Tongass National Forest bietet verschiedene Kulissen wie zum Beispiel Regenwald, vulkanartige Hochländer und Weiden. Er wird auch 'der Wald mit Inseln' genannt, da viele Bereich nur mit Boot oder Flugzeug zu erreichen sind. Mehr Informationen finden Sie hier.

Tongass National Forest


Chugach National Forest - ist ein 27,958 km2 großer Wald in Sud-Zentral Alaska. Er befindet sich in den Bergen, die Prince William Sound umgeben und in der östlichen Kenai Peninsula und im Flussdelta des Copper River. Beobachten Sie die Braunbären von Alaska, wie Sie Lachs, beim Pack Creek estuary auf Admiralty Island, fischen. Mehr Informationen zum Chugach National Forest finden Sie hier.

Lost Lake im Chugach National Forest 

Caribbean National Forest oder El Yunque National Forest- der einzige Regenwald im USA National Forest System. Das Gebiet beträgt 28,000 Acres bergiges Gelände auf der östlichen Seite von Puerto Rico, 45 minutes von  San Juan mit dem Auto entfernt. Der  El Toro/Tradewinds National Recreation Trail ist einer der Wanderwege, der die El Cacique ,ein Wildnisgebiet, durchquert und außerdem durch tabonuco, palo colorado, palm, und durch den Elfenwald führt. Mehr Informationen zum Caribbean National Forest finden Sie hier

Hier sind einige Bilder vom Caribbean National Forest:




Gifford Pinchot National Forest - Der Wald bietet mehr als 1,100 Meilen an Wanderwegen mit verschiedener Schwierigigkeitsgrade. Die Highlights sind der 2.5 Meilen lange Blue Lake Trail, der sich bei einer 250 Fuss langen Felswand aus Basalt vorbeischlängelt. Sehenswert ist auch Mount Adams, der zweit höchste Berg in Washington State.Weiters kann man die Ape Cave, eine Höhle mit der längesten Lavaröhre in den kontinentalen Vereinigten Staaten. Mehr Informationen zum Gifford Pinchot National Forest finden Sie hier

Takhlakh Lake mit Blick auf Mount Adams

Uncompahgre National Forest - liegt im Herzen des amerikanischen Alpenlands. Das Land besteht aus 14,000 Fuss hohen Gipfeln, schnell strömenden Flüsschen, Alpenseen, dichten Fichtenwaldern, felsigen Schluchten und vielen Schwarzbären. Ein bekannter Wanderweg ist der  Bear Creek National Recreation Trail. Mehr Informationen zum Uncompahgre National Forest finden Sie hier

Hier ist ein Video vom wunderschönen Uncompahgre National Forest:




Die Informationen stammen von :


Salton Sea - eine Vielfalt an Tierarten

Der Salton Sea ist ein seichter, Graben- und Salzsee und befindet sich beim San Andreas Fault, beim kalifornischen Imperial- und Coachella Valley. Der See wurde 1905 durch eine Flut, das Wasser des Colorado River floss in dieses Gebiet, gegründet.

Salton Sea

Die Vielfalt an Tierartenist eine der Attraktionen des Sees. Es gibt hunderte Vogelarten, die sich beim See niederlassen oder ihn nur besuchen. Das Feuchtgebiet bietet die ideale Voraussetzung für den Fischbestand. Dies sind einige Gründe warum Wissenschaftler diesen Teil Kaliforniens, die "Salton Sea', das 'kalifornische Kronjuwel' nennen, wenn es um die Artenvielfalt der Vögel geht.

Ein im Boden versunkenes Boot in der Marina an der Westkueste der Salton Sea, Kalifornien


Die Artenvielfalt in den Feuchtgebieten haben sich deutlich verringert und müssen deswegen geschützt werden. Das Habitat ist wichtig für das Uberleben vieler Vogelarten und darf deswegen nicht vernachlässigt werden.

Fischen und Vogelbeobachtungen sind nicht die einzigen Aktivitäten, die man in der Gegend geniessen kann. Folgende Aktiviäten sind auch empfehlenswert:
  • eine Bootsfahrt
  • Camping - es gibt 5 Campingplätze mit insgesamt 1,400 Campingplätzen, hunderte Picknickplätze, Wanderwege, Spielplätze und ein Besucherzentrum
  • ein Paradies für Fotografen
Obwohl der See Lebensraum für viele Vogelarten und andere Tierarten bietet, muss man sich mit dem negativen Konsequenzen eines solchen Lebensraums auch auseinandersetzen.

Hier ist ein Video von einem Flug von Cable Airport nach Salton Sea



Der Salzgehalt, der in Zukunft steigen kann, kann eine Gefahr für die Fischpopulation darstellen und umliegende Gebiete wurden schon in der Vergangenheit von Uberschwemmungen des Sees heimgesucht. Die Salton Sea Authority hat die Probleme schon erkannt und hat mit dem Wiederaufbauprozess begonnen. Es ist wichtig den Wasserlevel so stabil wie möglich zu halten, um Uberschwemmungen und die Austrocknung des Sees vorzubeugen. Nur so kann garantiert werden, das unsere zukünftige Generationen dieses wunderbare Stück an Erde auch noch geniessen können.

Die Informationen stammen von Wikipedia und  http://saltonsea.ca.gov/about/about.htm

Adirondack Mountains und Park

Die Adirondack Mountains befinden sich am Zipfel von Upstate New York und die Berge steigen in folgenden Gebieten auf : Clinton, Essex, Franklin, Fulton, Hamilton, Herkimer, Lewis, St. Lawrence, Saratoga, Warren, und Washington Landkreis.

Hier ist ein Video vom Adirondack Park von der offiziellen Website:




Die Adirondack Mountains befinden sich im Adirondack Park. Dieser beherbergt zahlreiche Bäche und Seen wie zum Beispiel den berühmten Lake Placid, in der Stadt des Lake Placid fanden die olympischen Winterspiele statt. Weitere namhafte Seen in der Gegend sind  Saranac Lakes und Raquette Lake.

Die Region ist ein Paradies für Wanderer und für Outdoorbegeisterte...es gibt zahlreiche Aktivitäten für jedermann:

  • mit dem Mountainbike den Whiteface Mountain hinunter
  • klettern in den Felsen der Adirondack Berge
  • mit dem Heißluftballon über Lake George
  • oder Wildwasser-Rafting am Hudson River

Das Angebot ist endlos. Für mehr Informationen klicken Sie hier und Sie gelangen auf die offizielle Adirondack Website.

Lake Placid


Hier ist eine Liste der höchsten Berge in der Gegend:

  • Algonquin Peak; 5,114 ft (1,559 m) .
  • Haystack; 4,960 ft (1,512 m) .
  • Skylight; 4,926 ft (1,501 m).
  • Whiteface; 4,867 ft (1,483 m).
  • Dix; 4,857 ft (1,480 m).
  • Giant; 4,627 ft (1,410 m)

Blick auf Whiteface Mountain - vom Lake Placid Flughafen


Die Information stammen von Wikipedia und der offiziellen Website:
http://visitadirondacks.com